, ,

Macht uns Schokolade glücklich?

“Schokolade fragt nicht, Schokolade versteht!” – Diesen Spruch haben wahrscheinlich die Meisten schon einmal gehört oder gelesen. Denn für viele Menschen erweist sich die gute Tafel Schokolade immer wieder als Tröster in der seelischen Not. Doch was ist wirklich dran, am Muntermacher Schokolade?

 

Schon zu ihrer Zeit hielten die Azteken und die Maya die Kakaobohne für die “Speise der Götter”. Nach heutigem Wissen stand damals Schokolade für Vergnügen, Leidenschaft und (sexuelle) Energie und galt ebenso als Arznei.

Heute glaubt man, je dunkler die Schokolade, desto gesünder ist sie. Denn dunkle Schokolade enthält mehr der sogenannten Flavonoide. Diese pflanzliche Substanzen, welche vor Arterienverkalkung schützen und Krebs vorbeugen, sollen auch Stress senken und so einen schützenden Effekt auf das Herz-Kreislauf-System ausüben. Demnach ist Schokolade also tatsächlich schon mal gut für’s Herz. Vorausgesetzt natürlich, es handelt sich um hochwertige Schokolade. Daneben enthält Kakao einige weitere Stoffe, die uns glücklich machen können. Wie ebenfalls den Pflanzenstoff Theobromin, der sogar rauschähnliche Zustände hervorrufen kann.

 

Aber vor allem ist Schokolade ein Fest für die Sinne. Wenn du ein echter Schokoladenliebhaber bist, dann kennst du diesen ganz bestimmten Moment: Du packst die Schokolade aus, der wohlige Duft lässt dir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Deine Augen schließen sich und die Schokolade entfaltet ihr volles Spektrum an Geschmäckern, während sie auf der Zunge nur so dahin schmilzt. Ein tiefer Seufzer drückt alles aus… Entspannung! Pure Wonne!

Das gute Schokolade die herrlichsten Verzückungen auslösen kann ist für den Genießer keine Frage! Heute weiß man, das Schokoladenduft ein wohliges Gefühl hervorruft und Entspannung bringt. Das liegt unter anderem daran, dass Schokoladenduft die Alpha- und Beta-Aktivität der Hirnströme erhöht. Der Organismus spürt, dass etwas Besonderes auf ihn zukommt, sobald das Stückchen Schokolade auf der Zunge ankommt.

Es ist auch ganz natürlich, dass wir uns beim Genuss feiner Schokolade ein bisschen verliebt fühlen. Das liegt am Phenylethylamin, ein (Liebes-)Stoff in der Kakaobohne, der auch bei Verliebten freigesetzt wird… 🙂

 

Zum schönen Gefühl beim Schokolade naschen trägt zusätzlich bei, dass Schokolade häufig positive Erinnerung ins Gedächtnis ruft. Denn was uns wie schmeckt, hängt auch davon ab, was wir mit dem Essen verbinden. Schon als Kind durften sich wahrscheinlich die Meisten auf Schokolade in den verschiedensten Formen zu besonderen Anlässen oder zur Belohnung freuen.

 

Es ist also das Gesamtpaket der Schokolade, die uns tatsächlich für gewisse Momente glücklich machen kann.

Die Voraussetzung hierfür ist, dass es sich um gesunde Schokolade handelt. Und hier kommt die rohe Schokolade bzw. der rohe Kakao ins Spiel. Denn die rohe Schokolade wird nicht erhitzt und somit bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe aus dem Kakao unverändert, auch die berühmten “Liebesstoffe”.

Der wunderbare Schokoladengeschmack kommt hier nicht zu kurz, ganz im Gegenteil sogar! Wer einmal in den Genuss von echtem, purem Kakao kommt, wird diesen kaum missen wollen.

 

Wenn du noch auf der Suche nach wohlschmeckender und gesunder Schokolade bist, findest du im Rawbalanceshop eine ansehnliche Auswahl. Hier findest du verschiedene Produkte wie feine, gefüllte Schokoriegel und Pralinen und hier findest du feines Roh-Kakaopulver, welches direkt aus der Kakaobohne gewonnen wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.