Füge Meeresalgen deinen Gerichten hinzu, und bleib natürlich gesund!

Obwohl sie bereits in vielen Geschäften verbreitet sind, hast du es vielleicht noch nicht gewagt, sie als Zutat in deine Gerichte aufzunehmen.

Es stimmt, dass für uns dieses Meeresgemüse ein relativ “neues” Lebensmittel ist, aber in Ländern wie Japan ist ihr Verzehr sehr fest verankert und beträgt 20% ihrer Ernährung. Wir laden dich ein, sie auszuprobieren: dein Körper wird es dir danken. 

Und wieder feiern wir den Zauber von Weihnachten mit fabelhaften Überraschungen, die dich jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember in unserem wunderbaren Adventskalender  erwarten. Trage dich jetzt schon mit deiner Mailadresse ein und erhalte eine tägliche Erinnerung, um keinen Gewinn zu verpassen.


In meiner Spiritbalance Akademie findest du Rohkost-Onlinetrainings

für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Gleich mal vorbei schauen!



Unsere Themen heute:

  • Spirulina Pulver – Gesundheit aus dem Meer
  • Irish Moss – der beste Freund deiner Desserts
  • My.Yo BIO Joghurtferment 
  • Rezepte: Kiwi-Chlorella-Eis

Falls du Fragen zu dem Newsletter oder zu einem Produkt hast,
kannst du uns gerne unter +49 7841-8392415 anrufen oder uns
eine Email senden unter: info@rawbalance.de

Deine Bharati
mit dem Rawbalance Team


Übrigens: Folge uns auf instagram und erhalte täglich leckere
Rohkostrezepte, Tipps und Inspirationen

>>> Kennst du eigentlichen unseren Youtube Kanal?


Spirulina Pulver – Gesundheit aus dem Meer

Diese leistungsstarke Meeresalge ist in letzter Zeit enorm berühmt geworden, da sie eine unglaubliche Quelle für Proteine, Vitamine und Mineralien ist.

Durch die konzentrierten Nährstoffe, wie Beta-Carotin, ist es ein ideales Anti-Aging-Präparat.

Es ist perfekt, um deine Smoothies, Cremes und Säfte zu verfeinern.
Endlich eine glückliche Darmflora dank Spirulina.

>>>Jetzt bestellen


Irish Moss – der beste Freund deiner Desserts

Aus dem Nordatlantik kommend und mit all den wohltuenden
Eigenschaften seiner anderen Algenschwestern, wird dich diese Ergänzung nicht unberührt lassen.

Das geschmacksneutrale Irish Moss ist ideal zum Eindicken von Rohkostkuchen, Puddings und Torten.

Nicht nur das, sondern auch eine reiche Quelle an Vitamin A, mehreren B-Vitaminen, Vitamin C und D und eine anregende
Wirkung auf den Stoffwechsel, alles, was du brauchst, nahrhaft,
sättigend, biologisch und roh zu leben, und es wird auch deinen
Speisen einen neuen Fokus geben.

>>>Jetzt bestellen


My.Yo BIO Joghurtferment Pro-/Prebiotisch (3 Beutel), Joghurtkulturen, Joghurtpulver 

Und wenn du zusätzlich zu den Algen einen weiteren perfekten Verbündeten für deine Gesundheit willst, füge Probiotika deinem Alltag hinzu.

Wir dürfen die guten Bakterien in unserem Darm nicht vergessen.
Wenn du einen vollständigen Schutz suchst, ist dieses Produkt genau das Richtige für dich, denn es enthält Millionen von probiotischen Lactobacillus acidophilus, Bifiduskulturen und den prebiotischen Faserinulin.

Um deinen eigenen Joghurt herzustellen oder einfach als Ergänzung, dein Körper wird es dir danken.

>>>Jetzt bestellen


All die oben aufgelisteten Produkte und vieles mehr ist auch in unserem Laden
vor Ort in Sasbachwalden erhältlich.

Quelle der Kraft – Spiritbalance Sadhana Ashram
Schönbüchstr. 24
77887 Sasbachwalden

Öffnungszeiten vor Ort: Montag bis Freitag, 10:00 – 19:00 Uhr,
Samstag 10:00 – 17:00 Uhr und auf Anfrage. 


Kiwi-Chlorella-Eis

Aufwand: einfach, mit Vorbereitung

Benötigte Hilfsmittel: Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 5 in Scheiben geschnittene, eingefrorene Bananen
  • 2 Kiwi
  • 1 EL Chlorella Pulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • etwas Wasser, Mandel- oder Cashewmilch
  • Agavennektar
  • rohe Schokolade 

Zubereitung

Bananen etwas antauen lassen und die Schokolade klein raspeln oder hacken

Kiwis klein schneiden und mit Bananen, Wasser oder Nussmilch, Chlorella Pulver, Vanillemark und der Süße zu einer cremigen Masse vermixen

Eismasse mit übriger Kiwi und der Schokolade verzieren 

Deine

Bharati mit dem Rawbalance Team

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.